Sweet new second home

Umzugstag überstanden, mein quasi Zweitwohnsitz ist eingerichtet! Jetzt sitze ich zufrieden im Bett – links von mir computert Mr. Rudy und rechts von mir steht eine Tasse „Weißer Tee Vanille Pfirsich“ (schmeckt ganz lecker, ist mir aber ein bisschen zu sehr parfümiert …if you know what I mean) – und blogge gemütlich vor mich hin.

Der Umzug fing erst mal mit einem riesigen Überraschungskuchen von der besten Konditorei im Ort an. Die Spenderin: Mr. Rudys chinesische Kollegin Jiang, die ebenfalls mitgefahren ist. Die meisten Chinesen bringen ein Gastgeschenk mit, wenn sie das erste Mal bei anderen Leuten zu Gast sind. Deshalb ist Jiang heute Morgen 20 Minuten bei -15 Grad zum Bäcker gelaufen um den Kuchen zu besorgen. Ups!

Nachdem wir Matratzen, Fahrräder und Kisten verstaut hatten gab es Mittagessen:

Sehen die Babies nicht unglaublich lecker aus? Ich hatte eine jeweils eine halbe rote und eine halbe grüne Paprika (grün rules!) und danach gab es Jiangs vorzüglichen Kirschstreuselkuchen.

Auf der Rückfahrt saß ich am Steuer während Mr. Rudy schlief:

Naja, eigentlich war es anders herum, aber ich finde, ich sehe auch ganz gut am Steuer von einem Transporter aus…

Zwischen Auspacken und Abendessen habe ich meinen muskelkatergeplagten Bauchmuskeln eine Yoga-Einheit gegönnt. Ich kann hier die Seite yogadownload.com sehr empfehlen. Die 20 Minuten-Sessions sind kostenlos und prima für eine schnelle Einheit zwischendurch. Ich habe die „Core Yoga #1“ Session mit Darwnelle gemacht, allerdings war die mir fast schon ein bisschen zu „advanced“.

Danach gabs Salat mit Thunfisch, Tomaten und Zwiebeln (ein großes Dankeschön an den weltbesten Maître de Salat)

und ein last-day-together Kinodate. Morgen geht’s für mich nämlich wieder nach Hause 😦

Wir haben Avatar gesehen…technisch bestimmt ganz toll gemacht, aber inhaltlich war ich wirklich enttäuscht. Vorhersehbare Geschichte, flache Charaktere…nicht wirklich mein Fall.

Thats it für today…morgen mache ich mir ein paar Gedanken über meine Vorsätze für 2010 und Ihr erfahrt ein bisschen mehr über mich!

Nightynight,

Anne

Frage in die Runde: Gibt es hier noch mehr Fernverliebte? Findet Ihr den letzten Abend zusammen auch immer ein bisschen bittersüß? Und was macht Ihr dagegen?

Advertisements

Eine Antwort

  1. Hey,

    diese Yoga page ist ja cool! Da ich mir den Kurs mit der französischen Gurutante leider nicht leisten kann, ist das hier die perfekte Alternative. Thanks Missy!

    Keep posting, I’ll stay tuned.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: