Schneekönigin on Tour

Für die nächsten zwei Wochen war das erst mal das letzte gemeinsame Frühstück…Schade! Passend zum Wetter habe ich mir heute Morgen eine kleine Vitaminkur gegönnt:

Eine große Portion Kiwis, Äpfeln und ein paar Wellness Flaks mit Jogurt, garniert mit einigen zerbröselten Cashewnüssen – Yummie! Dazu gab‘s wie immer eine große Kanne Tee, ein Glas O-Saft und ein weiches Ei!

Danach hätte eigentlich nichts dagegen gesprochen eine gemütliche Couchsession mit Buch einzulegen.

Deshalb bin ich ziemlich stolz, dass ich mich tatsächlich zu einer kleinen Laufeinheit aufraffen konnte.

Der Lohn: eine halbe Stunde Winterwonderland mit verzuckerten Obstbäumen und gefrorenen Teichen ganz für mich alleine! Und das gute Gefühl das sich immer nach dem Sport einstellt. Bin schneeköniginnenstolz auf mich!

Danach musste ich schon wieder packen, was mich immer ein bisschen traurig macht. Deshalb hat Mr. Rudy mir den Abschied mit dem vorletzten Stück von Jiangs superleckerem Kuchen versüßt!

Tipp: Schneejoggen macht wirklich Spaß und selbst die abgenudeltste Laufstrecke sieht tief verschneit auf einmal ganz anders aus. Vorsichtshalber sollte man aber lieber einen Gang zurück schalten, es könnte glatt sein. Und durch die Nase atmen verhindert ein Kältebrennen im Hals.

Noch mehr Tipps zum Thema Winterlaufen gibt’s übrigens auf der Seite von Apotheken-Umschau (wer hätte das gedacht ;-).

Jetzt sitze ich im Zug, gondel gemütlich Richtung München und mache mir ein paar Gedanken zum Thema Neujahrsvorsätze!

Stay tuned!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: