Cook to impress?!

Der erste offizielle Wohnungsbesichtigungsbesuch von Mr. Rudys Eltern und die große Frage “Was gibts zu Essen“?

Auch wenn wir gestern Abend bei der Zubereitung noch ein bisschen weinseelig waren, ist uns unser Mini-Antipastibuffet recht gut gelungen….soviel zum Thema „Last night a Spargel saved my life“! Ohne ein ordentliches Essen nach unserer Weinprobe, wären die Ergebnisse nämlich sicherlich weit mehr von den Originalrezepten abgewichen. 😉

Unter anderem gab es eingelegte Paprika (mein Favorit!)

Italienischen Bohnen-Paprika-Salat

Eingelegte Champignons

Und zum Nachtisch das Erdbeer-Limoncello-Tiramisu, in das ich mich diese Woche spontan beim Stöbern in Zoras Kochblog verknallt habe:

Hat allen prima geschmeckt, allerdings war die Creme irgendwie ein wenig dünn! Ob es an mir oder an dem Rezept lag, teste ich beim nächsten Mal!

PS: Im Mai werde ich mich mal wieder mehr mit dem Thema Sport beschäftigen. Gemäß dem Mai-Motto „Mehr Wonne statt Wampe“! So stay tuned!

Eine Antwort

  1. Yum und schon wieder Hunger! 😉 Bei mir ist die Creme auch ein bisschen dünn geworden. Ich dachte ja, dass es daran lag, dass ich ein bisschen zuviel Limoncello verwendet habe. Cascabel meinte, das komme davon wenn man den Mascarpone zu stark schlage. Weiss nicht ob das stimmt, werd’s aber das nächste Mal beachten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: