Wrap arround the clock!

Was macht man mit einem Rest Salat, einer halben Paprika, einer überreifen Mango, einem Rest Jogurt und zwei Scheiben?

Richtig! Die fast vergessene Packung Wraps aus den Tiefen der Vorratsschublade hervor kramen (Überbleibsel von dem Mexiko-Special bei Aldi) und einfach alles einwickeln!

Für die Wraps alle Zutaten klein schneiden und aus Jogurt, einem Schuss Orangensaft, jede Menge Curry sowie Salz und Pfeffer eine Sauce zusammen rühren. Noch exotischer schmeckt es mit einer Hand voll Koriander-Blätter und ein paar gehackten Erdnüssen. Die Wraps mit der Sauce bestreichen, belegen, zusammen rollen und verspeisen!

Schmeckt superlecker und extrem frisch, nur wie die Wraps tatsächlich gewrapt bleiben und sich nicht einfach wieder auseinander wickeln, ist mir nach wie vor ein Rätsel! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: