Kalter Kaffee

Ich kann mit Ostereiern nicht so viel anfangen, weil Schokolade in mir nur bedingt Glücksgefühle auslöst. Natürlich werden die kleinen Lindt-Eier nach harten Arbeitstagen oder während seltener PMS-Phasen trotzdem als Seelentröster herhalten, aber wirklich begeistert hat mich dieses Wochenende eine ganz andere Entdeckung:

Unspektakulär und banal: kalter Kaffee!

Zuerst bei meiner Schwägerin auf der Terrasse probiert, für gut befunden und nachgekocht bzw. kalt gestellt:

IMG_1260

Streng genommen sind es die Reste des Vanillekaffees vom Dienstag mit einem Schuss Milch.

Ladies: warmer Kaffee ist irgendwie so 2010isch – 2011 wird der Kaffee kalt geschlürft!

Weil heute Dienstagsreste hoch im Kurs stehen, gab es zum Frühstück auch noch den Rest Erdbeerquark:

IMG_1259

On top: eine Hand voll Pecannüsse

Seitdem die Nüsse dank Aldi erschwinglich sind, haben sie einen festen Platz in der  Riege meiner Lieblingsnüsschen. – und der Verdrängungswettbewerb unter den Top 10 ist heftig!

Heute heißt es für mich back to work und ich freu mich drauf – fast wie das “Ersteschultaggefühl” nach den Sommerferien! Ich schätze das bedeutet, dass ich nicht nur ausreichend frei hatte, sondern auch genau den richtigen Job habe😉

Eine Antwort

  1. Vorgestern gabs bei mir auch den ersten kalten Kaffee der Saison – mit viel Eiswürfeln und Milch. So gut!🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: