Indischer Spinat-Curry mit Kartoffeln und Tofu

Zutaten:

  • 4 Tomaten, entkernt und in Spalten geschnitten
  • 2 Zwiebeln, in dicke Spalten geschnitten
  • Ca. 2,5 cm frischer Ingwer, gehackt
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 2 EL gemahlener Koriander
  • 500 g Kartoffeln, in Würfel geschnitten
  • 1 Päckchen Tofu, in Würfel geschnitten
  • 1 Päckchen Rahmspinat
  • 650 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL rote Currypaste

Zubereitung:

Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch in etwas Öl anbraten, dann die Currypaste, den Rahmspinat, die Kartoffeln und die Brühe hinzu geben und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Die Hitze reduzieren und die Tofuwürfel und die Tomaten hinzu geben und warm werden lassen.

Abschmecken und mit Reis servieren.

Wer keinen Tofu mag, kann ihn auch weg lassen – er war eigentlich nicht im Rezept vorgesehen.

Eigentlich wollte ich das Curry mit Blattspinat kochen, der war aber leider ausverkauft. Mit Rahmspinat hat es aber auch superlecker geschmeckt.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: